Früchte im Garten

Essen Hirsche Tomaten und Tomatenpflanzen?

Es ist ein bisschen unheimlich, ganz zu schweigen von Enttäuschungen, in den Garten zu gehen und einige – oder alle – zu finden! – von Ihren Tomatenpflanzen fehlt spurlos. Wenn Sie sich einmal davon überzeugt haben, dass Sie sie tatsächlich gepflanzt haben, sehen Sie möglicherweise genauer hin und sehen winzige Noppen, in denen sich früher Tomatenreben befanden. Also was ist passiert? Essen Hirsche Tomaten und Tomatenpflanzen?oder hat etwas anderes deine harte Arbeit verschlungen?

Hirsche träumen von Tomaten

Essen Hirsche Tomaten und Tomatenpflanzen?

Wenn etwas Ihre Tomatenpflanzen frisst, sind möglicherweise Hirsche die Schuldigen. Sie müssen bis zu sieben Pfund Vegetation pro Tag essen, und sie werden glücklich viel auf allen Teilen der Tomatenpflanzen essen. Bevor wir uns mit dem Schutz von Tomaten vor Rehen befassen, werfen wir einen Blick auf den Schaden und bestätigen, dass er tatsächlich durch Hirsche verursacht wurde.

Schäden erkennen

Um festzustellen, wer an Ihren Tomatenpflanzen genascht hat, müssen Sie berücksichtigen, welcher Teil der Pflanze beschädigt wurde und wo sich der Schaden an der Pflanze befindet. Wenn reife oder fast reife Tomaten an der Oberseite der Pflanze knabbern, sind wahrscheinlich Streifenhörnchen oder Eichhörnchen die Schuldigen. In ähnlicher Weise picken Vögel manchmal verräterische Löcher in die Früchte.

Schäden an tiefer hängenden Tomaten können Murmeltieren oder Waschbären zugeschrieben werden.

Aber was ist, wenn Laub, nicht Obst, verschwindet? Tomatenhornwürmer entlauben eine Pflanze Blatt für Blatt und verschlingen manchmal im Laufe der Zeit ganze Pflanzen. Aufgrund der hervorragenden Tarnung sind sie oft am einfachsten zu erkennen, wenn sie zuerst nach ihrem dunkelgrünen Kot und dann nach der großen grünen Raupe in der Nähe suchen.

Ordentlich abgeschnittene (und verzehrte) Stängel und Blätter in Bodennähe weisen auf Kaninchen hin, während ein abgetrennter Stängel wahrscheinlich durch eine Wühlmaus verursacht wurde, insbesondere wenn sich Tunnel durch Ihren Garten schlängeln.

Das bringt uns zu Rehen. Hirschschäden können denen von Kaninchen ähneln, aber Hirsche sind normalerweise weniger ordentlich, fressen jeden Teil der Pflanze und verschlingen oft mehr auf einmal. Wenn ganze Pflanzen verschwinden oder große Mengen Laub abgerissen wurden, haben Sie wahrscheinlich nachts Hirsche, die Ihren Garten besuchen. Suchen Sie nach Hufabdrücken in weichem, kahlem Boden in und um Ihren Garten.

Welche anderen Pflanzen fressen Hirsche?

Tomaten sind nicht die einzigen Pflanzen in Ihrem Garten, bei denen die Gefahr besteht, dass Hirsche stöbern. Obwohl eine vollständige Liste fast endlos wäre, sind hier einige Gartenpflanzen, die Hirsche besonders gerne essen. Beachten Sie, dass die Hirschpräferenzen von Standort zu Standort unterschiedlich sind, insbesondere in Bezug auf regionalere Pflanzen. Wenden Sie sich daher an Ihr lokales Beratungsbüro, um eine umfassendere Liste der von Hirschen bevorzugten und hirschresistenten Pflanzen in Ihrer Region zu erhalten.

Gemüse:

  • Rüben
  • Salat
  • Spinat
  • Brassicas (Kohl, Brokkoli usw.)
  • Karottenoberteile
  • Süßkartoffeln
  • Bohnen und Erbsen
  • Mais

Früchte:

  • Blaubeeren
  • Erdbeeren
  • Äpfel
  • Kirschen
  • Pflaumen

Zierpflanzen:

  • Hostas
  • Taglilien
  • Rosen
  • Azaleen
  • Japanische Eibe
  • Stiefmütterchen
  • Lebensbaum
  • Indischer Weißdorn
  • Tulpen

Wie man Hirsche von Tomaten (und anderen Pflanzen) fernhält

Wie können Sie ein Reh davon abhalten, Tomatenpflanzen zu essen, nachdem Sie den Schaden in Ihrem Garten richtig erkannt haben? Es gibt viele Optionen, daher werden wir verschiedene Taktiken für hirschsichere Gärten untersuchen und untersuchen, ob sie tatsächlich funktionieren. Natürlich ist es wichtig zu bedenken, dass das, was Hirsche von einem Garten fernhält, für einen anderen möglicherweise nicht so effektiv ist, was häufig von Faktoren wie der Größe und Lage des Gartens, der Höhe des verursachten Schadens und der Dauer der Hirsche abhängt habe deinen Garten besucht.

Sobald Hirsche sich angewöhnen, an einem bestimmten Ort zu fressen, können sie sehr hartnäckig werden, sodass Sie wahrscheinlich die besten Ergebnisse erzielen, wenn Sie Schäden schnell erkennen und darauf reagieren können. Möglicherweise müssen Sie auch verschiedene Methoden ausprobieren, um Ihren Garten vor Rehen zu schützen, um die Strategie – oder Kombination von Strategien – zu finden, die für Sie am besten geeignet ist.

Effektive Hirschbarrieremethoden

Eine gute Hirschzaun ist normalerweise der effektivste Weg, um Rehe von einem Garten fernzuhalten, aber es könnte auch der teuerste sein. Gewebte Draht- oder Maschendrahtzäune sind langlebig genug, bieten jedoch Flexibilität für die Errichtung in unebenem Gelände, während elektrische Zäune entweder als vorübergehende oder dauerhaftere Lösung verwendet werden können. Da Hirsche leicht über den durchschnittlichen Gartenzaun springen können, a Draht Hirsch Zaun muss mindestens acht Fuß hoch sein alle außer den kleinsten Gärten zu schützen.

Für einen Mehrzweckzaun, der auch Murmeltiere, Kaninchen und Nagetiere fernhält, begraben Sie einen drei Fuß hohen, einen halben Zoll großen Schweißdrahtzaun sechs Zoll in den Boden. Ziehen Sie dann in Abständen von 18 Zoll weitere drei Drähte über dem Zaun auf. Da diese Art von Zaun keine vollen acht Fuß hoch ist, ist es am effektivsten, wenn die Hirsche viele andere Weideoptionen haben. Wenn Hirsche nur gelegentlich leichte Schäden verursachen, kann ein fünf bis sieben Fuß hoher Zaun abschreckend genug sein, insbesondere wenn er mit anderen Methoden kombiniert wird.

Ein Drahtzaun verursacht einen unangenehmen Schock, wenn Hirsche ihre Nasen berühren, was sie davon abhält, sich in Zukunft zu nähern. Natürlich können besonders hartnäckige Hirsche einfach unter den Elektrozaun kriechen oder durch diesen treten, sodass der untere Draht etwa zehn Zoll über dem Boden liegen sollte und fünf oder sechs zusätzliche Drähte einen Abstand von zehn bis zwölf Zoll haben sollten. Elektrozäune werden häufig in Kombination mit Abwehrsprays eingesetzt.

Angelschnur kann eine günstige, einfache Alternative bei leichter Hirschaktivität sein. Schnur-Monofilament-Angelschnur mit hohem Test, zwei Fuß vom Umfang des Gartens entfernt und 30 bis 36 Zoll über dem Boden. Wenn sich Hirsche im Dunkeln nähern, stoßen ihre Beine gegen die unsichtbare Linie, was sie vorsichtig macht und nicht bereit ist, weiter vorwärts zu gehen.

Eine große Anzahl von Hirschen, insbesondere hartnäckige Tiere oder solche, die bei Tageslicht Futter suchen, werden wahrscheinlich herausfinden, wie sie diese Barriere überwinden können. Es kann jedoch einen Versuch wert sein, wenn Sie nur wenige Hirsche haben, die nachts zu Besuch sind.

Wenn nur wenige einzelne Pflanzen, insbesondere Bäume oder Sträucher, betroffen sind, sind möglicherweise nur Baumschutz, Röhren, Drahtzylinder oder Netze erforderlich.

Arbeiten Hirschabwehrmittel?

Auf dem Markt gibt es viele Arten von Hirschabwehrmitteln, von denen einige auf sie schwören und andere sie als Schwindel bezeichnen. Funktioniert einer von ihnen wirklich?

Wie bei vielen Dingen kommt es darauf an. Hirschschutzsprays gibt es in zwei verschiedenen Formen: Flächenschutzmittel und Kontaktschutzmittel. Flächenschutzmittel erzeugen ein unangenehmes oder beängstigendes Odor, wie das von Rauburin, um Rehe vom Garten fernzuhalten. Neben Sprays ist dieser Typ auch in Form von hirschabweisenden Granulaten erhältlich.

Kontaktabwehrmittel wird direkt auf die Pflanzen gesprüht, um ihnen einen unangenehmen Geschmack zu verleihenwie faulende Eier, Nelken, Knoblauch und / oder Capsaicin. Achten Sie bei der Verwendung von Sprays auf Gemüsepflanzen darauf, natürliche Produkte zu wählen, die für die Verwendung auf essbaren Pflanzen gekennzeichnet sind.

Für beste Ergebnisse sollten Sie Repellentien frühzeitig und häufig auftragen (gemäß den Anweisungen in der Packung). Wenn Hirsche sich noch nicht angewöhnt haben, an den Pflanzen zu kauen, werden sie wahrscheinlich weniger hartnäckig sein. Es ist auch hilfreich, gelegentlich die Repellentien zu wechseln, damit sich die Hirsche nicht an eines gewöhnen und es ignorieren.

Ultraschall-Hirschabwehrmittel, Sonnenhirsch abweisende Lichter und bewegungsaktivierte Sprinkler kann auch hungrige Hirsche abschrecken, ist aber wahrscheinlich am effektivsten, wenn es in Kombination mit anderen Methoden verwendet wird. Denken Sie an die Nachbarn, wenn Sie Abschreckungsmittel in Betracht ziehen, die erhebliche Geräusche oder Licht erzeugen.

Als ich Hirsche über meinen kurzen Gartenzaun springen ließ, hängte ich Folienbehälter und alte CDs über den Zaun. Obwohl diese „Barriere“ nur etwa fünf bis sechs Fuß hoch ist, scheinen die blitzenden, glänzenden Objekte die Hirschfamilie in der Nachbarschaft davon überzeugt zu haben, sich aus meinem Garten herauszuhalten: Sie scheinen die Wiese des Nachbarn und die nahe gelegenen Maisfelder zu bevorzugen.

Andere DIY-Hirschabwehrmittel, die einen Versuch wert sein könnten, sind:

  • Menschen- oder Tierhaare
  • Knochenteer Mahlzeit
  • Windspiele
  • oder duftende Seife (viele Leute empfehlen speziell Irish Spring Seife)

Wählen Sie hirschresistente Gartenpflanzen

Eine Möglichkeit, hungrige Hirsche davon abzuhalten, all Ihre Pflanzen zu fressen, besteht darin, Ihren Garten mit Pflanzen zu füllen, die sie nicht mögen! Dies mag bei Gemüse etwas schwieriger sein, da Sie Sorten auswählen, die auf dem basieren, was Sie essen möchten, aber Sie können definitiv versuchen, leckere Zierpflanzen durch weniger ansprechende Alternativen zu ersetzen. Hier sind einige attraktive Pflanzen, die für Rehe giftig oder auf andere Weise unangenehm sind:

  • Buchsbaum
  • Wacholder
  • Pfeilholz Viburnum
  • Andromeda
  • blauer Nebelstrauch
  • Amerikanische Stechpalme
  • Bayberry
  • Seidelbast
  • Busch Cinquefoil
  • Eisenhut
  • Ringelblume

Wenn Sie auch versuchen möchten, hirschresistentes Gemüse anzupflanzen, wählen Sie Allien und stark duftende Kräuter:

  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Frühlingszwiebeln
  • Lauch
  • Schalotten
  • Schnittlauch
  • Pfefferminzbonbons
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Weise
  • Oregano
  • Basilikum
  • Lavendel

Adoptiere einen hirschabschreckenden Hund

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, einen Hund zu adoptieren, ist dies ein weiterer guter Grund: Hirsche mögen keine Hunde (besonders große, laute).

Lassen Sie den Hund für Tagesbrowser in den Zeiten raus, in denen Sie am häufigsten Rehe im Garten sehen. Nachthirsche sind etwas kniffliger, da Sie das Wohlergehen des Hundes im Auge behalten müssen. Sie sind nicht nur Abschreckungsmittel für Hirsche, sondern auch liebevolle Tiere, die angemessene Pflege und Aufmerksamkeit benötigen.

Wenn Sie Ihren Hund nachts draußen lassen, bieten Sie ausreichend Schutz und eine humane Möglichkeit, den Hund auf Ihrem Grundstück zu halten. Ein unsichtbarer Zaun funktioniert gut, während das Binden des Hundes vermieden werden sollte.

Pflanzen für – und gegen – Hirsche

Denken Sie bei der Planung oder Überarbeitung einer Gartengestaltung in einem Gebiet, das häufig von Rehen besucht wird, daran Erstellen Sie einen Puffer, kein Buffet. Verteilen Sie hirschresistente Pflanzen mit solchen, die Hirsche bevorzugen, und verwenden Sie engere Pflanzenabstände. Dies hilft, die schmackhafteren Pflanzen zu verstecken und die Hirsche zu ermutigen, woanders zu grasen.

Sie können diesen Effekt fördern, indem Sie drei Pflanzzonen erstellen: den äußeren Rand Ihres Grundstücks, an dem Hirsche am wahrscheinlichsten stöbern; der mittlere Raum zwischen Haus und Grundstücksrand; und der Bereich am nächsten zum Haus.

Stellen Sie in der äußersten Zone nur Pflanzen auf, die am wenigsten Hirsche mögen. Vermischen Sie hirschfeste Pflanzen mit gelegentlich beschädigten Pflanzen in der mittleren Zone und bewahren Sie Hirschfavoriten für Betten in der Nähe des Hauses auf. Als zusätzlichen Vorteil sehen diese vielfältigen, eng beieinander liegenden Pflanzungen üppig und gesund aus und ziehen einheimische Bestäuber an.

Machen Sie einen Hirschplan

Nachdem Sie den Hirschschaden identifiziert und die Möglichkeiten zur Abschreckung von Hirschen untersucht haben, ist es an der Zeit, einen Plan zur Rettung Ihrer wertvollen Tomaten zu erstellen. Wenn Ihr Garten erhebliche Schäden erlitten hat und es sinnvoll ist, einen Zaun zu bauen, beginnen Sie mit Messungen und berücksichtigen Sie Materialien.

Aber vielleicht knabbern Sie nur ein paar Hirsche oder Ihr Budget lässt keine teuren Zäune zu. Überlegen Sie in diesem Fall, welche der oben genannten Methoden am besten zu Ihrer Situation passt, und probieren Sie eine oder zwei aus.

Denken Sie daran, dass einige Strategien am effektivsten sind, wenn sie zusammen verwendet werden. Wer weiß, vielleicht sind Angelschnur und Pfefferspray das magische Mittel gegen Ihr Hirschproblem!

Also… jetzt wissen Sie, dass Hirsche gerne Tomaten essen (eigentlich essen sie gerne die gesamte Tomatenpflanze): Mit welchen Methoden halten Sie sie fern?

Essen Hirsche Tomaten und Tomatenpflanzen?

Pin zum Speichern für später

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close