Früchte im Garten

Was ist Wintersaat? Eine einfache Anleitung für den Start Ihrer Samenpflanzung

Während die kurzen, kalten Wintertage sich langsam verlängern, jucken unsere Finger, um wieder in warmen, krümeligen Boden zu graben. Wir blättern eifrig in den Samenkatalogen und inventarisieren sehnsüchtig die Päckchen aus dem letzten Jahr, die in Plastikwannen, Schuhkartons oder alten Keksdosen verstaut sind. Aber wir müssen hier nicht aufhören. Viele Samen können jetzt mitten im Winter gepflanzt werden! Die Praxis heißt Wintersaatund es kann besonders nützlich sein für diejenigen von uns mit begrenztem Platz oder Ausrüstung für das Starten von Saatgut in Innenräumen.

leere Wasserkrüge bereit für die Wintersaat

Was ist Wintersaat?

Die Wintersaat ist genau das, was der Name andeutet: Aussaat im Winter im Freien. Anstatt die Samen drinnen zu beginnen oder bis nach dem letzten Frost draußen zu pflanzen, werden bei der Wintersaat recycelte Plastikbehälter als Miniaturgewächshäuser verwendet, um die Samen zu schützen, die vor dem Frühjahr im Freien gepflanzt wurden.

Da sie im Freien keimen und wachsen, sind im Winter gesäte Sämlinge tendenziell stärker und härter als solche, die unter fluoreszierenden Lichtern begonnen wurden. Sie müssen nicht abgehärtet werden. Sie sind bereits draußen in den Elementen!

Natürlich gibt es eine Einschränkung. Die Aussaat von Wintersamen ist nur für bestimmte Pflanzen geeignet, insbesondere für solche, die von Natur aus als Stauden oder selbstsäende Einjährige überwintern würden. Dieselbe Methode kann jedoch angewendet werden, um zarte Pflanzen etwas früher als normal zu starten. Weitere Informationen finden Sie in den Abschnitten “Zeitplan” und “Samen”.

Holen Sie sich meine BEST-Updates in Ihren Posteingang

Treten Sie meiner E-Mail-Liste bei und erhalten Sie regelmäßig meine Lieblingsinhalte. Sie können sich jederzeit abmelden.

Winter Aussaat How To

Wie genau pflanzt man Samen draußen bei Minusgraden? Es gibt ein paar Tricks für eine erfolgreiche Aussaat von Wintersamen, und wenn Sie sie kennen, können Sie fast das ganze Jahr über im Garten arbeiten. Alles, was Sie brauchen, sind Behälter, Samenstartmischung und natürlich die Samen selbst (ein Messer oder eine Schere, Klebeband, Etiketten und ein dauerhafter Marker sind ebenfalls nützlich).

Wintersaatbehälter

Jeder durchsichtige oder getönte Plastikbehälter, durch den Sie Ihre Hand sehen können, lässt ausreichend Licht zum Starten der Samen zu. Es muss auch tief genug sein, um mindestens drei bis vier Zoll Boden für ein gesundes Wurzelwachstum zu halten. Startschalen für Saatgut mit durchsichtigen Plastikdeckeln funktionieren hervorragend, aber Sie müssen sie nicht kaufen. Ihr Papierkorb hat wahrscheinlich das, was Sie brauchen:

  • Milchkännchen
  • Zwei-Liter-Flaschen
  • Folienentnahmebehälter mit klarem Deckel
  • durchsichtige Plastikschalen

Werde kreativ! Sie sind nicht auf diese Liste beschränkt. Alles, was der obigen Beschreibung entspricht, funktioniert.

Wenn Sie Ihre Behälter gesammelt haben, werfen Sie die Flaschenverschlüsse weg, entfernen Sie die Etiketten und waschen Sie die Behälter gründlich.

Stanzen Sie mehrere Drainagelöcher in den Boden und etwa einen halben Zoll über die Seiten jedes Behälters. Wenn Sie Getränkeflaschen oder Milchkännchen verwenden, müssen Sie diese auch halbieren und ein 1-Zoll-Scharnier lassen, damit der Boden und der Deckel befestigt bleiben. Take-out-Behälter und Clamshells sollten zur Belüftung auch einige Löcher in den Deckeln haben.

Aussaatplan für den Winter

Wann können Sie mit der Wintersaat beginnen? Normalerweise kann die Wintersaat jederzeit nach der Wintersonnenwende beginnen, obwohl Sie möglicherweise die besten Ergebnisse erzielen, wenn Sie sich leicht an Ihre anpassen USDA Winterhärtezone. In Zone 6 und wärmer können Sie im Dezember beginnen; in Zone 5 im Dezember oder Januar; in Zone 4 im Januar; und in Zone 3 im Februar.

Das Startdatum hängt auch von der Art der Samen ab, die Sie säen möchten, sodass Sie Ihre Winterpflanzung über mehrere Monate verteilen können. Beginnen Sie mit Stauden und winterharten Einjährigen im ersten Monat (Dezember / Januar / Februar, abhängig von Ihrer Zone), gefolgt vom zweiten Monat mit Kräutern und anderen Pflanzen, die geschichtet werden müssen, dann frosttolerantem Gemüse und schließlich zarten Pflanzen.

Dies ist natürlich nur ein Leitfaden für den Einstieg. Mithilfe von Experimenten können Sie den besten Winter-Aussaatplan für Ihre spezifischen Wachstumsbedingungen ermitteln.

Wintersaatmethode

Verwenden Sie für optimale Ergebnisse eine erdlose Blumenerde, um Ihre Samen zu beginnen. Füllen Sie jeden Behälter mit drei bis vier Zoll Blumenerde und fügen Sie dann Wasser hinzu, um ihn zu befeuchten – der Boden sollte feucht, nicht nass oder nass sein. Wenn es zu nass ist, lassen Sie es eine Weile abtropfen.

Als nächstes pflanzen Sie Ihre Samen! Befolgen Sie die Anweisungen auf jeder Samenpackung bezüglich der Anforderungen an Pflanztiefe und Abstand. Beachten Sie dabei, dass Sie immer zu nahe beieinander wachsende Sämlinge verdünnen können.

Decken Sie die Behälter mit den entsprechenden Deckeln ab und kleben Sie alles auf, was möglicherweise aufbläst, z. B. Milchkännchen oder Sodaflaschen (verwenden Sie Klebeband, um die besten Ergebnisse zu erzielen).

Vergessen Sie nicht, die Samen zu kennzeichnen! Andernfalls könnten Sie im Frühling einige Überraschungen erleben und / oder Schwierigkeiten haben, herauszufinden, wie Sie diese mysteriösen Sämlinge verpflanzen können. Sie können mit einem dauerhaften Marker direkt auf den Container schreiben. Beachten Sie jedoch, dass dieser mit der Zeit verblassen kann. Weitere Optionen sind Pflanzenetiketten, Eis am Stiel oder Streifen aus Joghurtbechern, die jeweils vor dem Schließen des Behälters in den Bodenrand geklebt werden können.

Stellen Sie die Behälter an einem sonnigen, aber geschützten Ort auf, z. B. auf einem nicht überdachten Deck oder einer Veranda oder gegen einen Zaun. Sonnenlicht ist wichtig, da es die Luft in den Miniaturgewächshäusern erwärmt und die Sämlinge es brauchen, sobald sie keimen.

Und jetzt wartest du.

Behalten Sie den Boden im Auge, um sicherzustellen, dass er nicht zu nass oder trocken wird. Kondensation auf dem Deckel zeigt ausreichende Feuchtigkeit an; Wenn an Tagen, an denen die Temperatur über den Gefrierpunkt steigt, keine Kondensation auftritt, gießen Sie die Samen, indem Sie die Behälter in Wasser stellen, damit der Boden Feuchtigkeit durch die Drainagelöcher aufnehmen kann. Wenn immer noch kein Kondenswasser auftritt, versuchen Sie, einige der Belüftungslöcher im Deckel abzukleben. Umgekehrt, wenn der Boden durchnässt erscheint, vergrößern Sie die Drainagelöcher am Boden oder fügen Sie weitere hinzu.

Wenn die Sämlinge wachsen und sich die Temperaturen gegen Frühling erwärmen, sollten Sie mehr Belüftung hinzufügen. Schneiden Sie Schlitze in die Oberseite der Behälter und verbreitern Sie sie alle ein oder zwei Wochen, sobald der erste Satz echter Blätter erscheint.

Schließlich wird es mehr unbedeckten Raum als bedeckte geben, und das Wetter wird warm genug sein, um umgepflanzt zu werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Deckel tagsüber zu entfernen und nachts wieder aufzusetzen.

Verpflanzung von im Winter gesäten Sämlingen

Wenn Sie vorhaben, die Behälter zu recyceln, wenn Sie fertig sind, schneiden Sie eine Seite auf, damit Sie alle Sämlinge auf einmal herausschieben können, und trennen Sie sie dann vorsichtig voneinander, um sie wie gewohnt im Garten zu pflanzen. Die Sämlinge sollten ziemlich robust sein, aber versuchen Sie, ihnen während dieses Vorgangs nicht mehr Schock als nötig zuzufügen.

Wenn Sie es andererseits vorziehen, die Behälter für die Wiederverwendung im nächsten Jahr aufzubewahren (vorausgesetzt, Sie haben keine großen Schlitze in die Deckel geschnitten), heben Sie jeden Sämling vorsichtig mit einem Löffel oder einem anderen kleinen, schlanken Werkzeug heraus. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, lassen Sie die Pflanzen nicht so lange in den Behältern, bis sie wurzelgebunden sind. Andernfalls müssen Sie sie möglicherweise in Scheiben schneiden.

Beste Samen für die Wintersaat

Lesen Sie bei der Auswahl guter Kandidaten für die Wintersaat sorgfältig die Samenpakete oder Produktbeschreibungen. Alle, die die folgenden Wörter oder Sätze enthalten, können im Winter gesät werden:

  • mehrjährig
  • Selbstsauen
  • besiedeln
  • einfrieren / kühlen / vorkühlen
  • schichten / schichten
  • Im Frühjahr im Freien säen oder solange noch Frost auftreten kann
  • im Frühherbst säen
  • Direktsaat früh
  • winterhart / frostbeständig
  • Wildblume

Beispiele für bestimmte Sorten von Gemüse, Kräutern und Blumen für die Wintersaat finden Sie in den folgenden Listen. Denken Sie daran, dass nicht alle gleichzeitig gesät werden können. Im Abschnitt „Zeitplan“ oben finden Sie eine Erinnerung an die vier verschiedenen Kategorien und ihre Pflanzreihenfolge.

Winter Gemüse säen

Winter Gemüse säen

  • Allien (Zwiebeln, Schalotten, Knoblauch)
  • Rucola
  • Asiatische Grüns
  • Bohnen
  • Rüben
  • Brassicas (Brokkoli, Kohl, Kohl, Grünkohl usw.)
  • Möhren
  • Sellerie
  • Sellerie
  • Mangold
  • Mais
  • Kürbisse (Gurken, Kürbisse, Melonen, Kürbisse, Kürbis)
  • Kopfsalate
  • Pastinaken
  • Erbsen
  • Radieschen
  • Spinat

Winter säen Kräuter

Winter säen Kräuter

  • Anis
  • Basilikum
  • Borretsch
  • Kamille
  • Kerbel
  • Schnittlauch
  • Koriander / Koriander
  • Dill
  • Fenchel
  • Lavendel
  • Zitronenmelisse
  • Liebstöckel
  • Minze
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Bereuen
  • Salbei
  • Sommer herzhaft
  • Süßer Majoran
  • Estragon
  • Thymian

Wintersaat Blumen

Winter Blumen säen

  • Anis Ysop (Agastache foeniculum)
  • Flammender Stern (Liatris sp.)
  • Schwarzäugige Susan (Rudbeckia hirta)
  • Decke Blume (Gaillardia sp.)
  • Schmetterlingskraut (Asclepias tuberosa)
  • Ringelblume (Calendula officinalis)
  • Hahnenkamm (Celosia sp.)
  • Sonnenhut (Echinacea sp.)
  • Kosmos (Kosmos sp.)
  • Teufelstrompete / Mondblume (Stechapfel sp.)
  • Ringelblume (Tagetes sp.)
  • Winde (Ipomoea purpurea)
  • Petunie (Petunie sp.)
  • Mohn (Papaveraceae sp.)
  • Löwenmaul (Löwenmaul sp.)
  • Sonnenblume (Helianthus sp.)

Vorbereitungszeit:
30 Minuten

Aktive Zeit:
30 Minuten

Gesamtzeit:
1 Stunde

Die Wintersaat ist eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit, mitten im Winter im Garten zu arbeiten, wenn die meisten Gärtner nervös sind, rauszukommen und zu arbeiten, aber das Wetter anders ist. Mit einer sehr geringen Investition können Sie Gemüse, Kräuter und Blumen anbauen.

Anleitung

  1. Sammeln Sie Ihre Container in Ihrem Arbeitsbereich
  2. Bohren Sie Löcher in den Boden jedes Behälters
  3. Schneiden Sie die obere Hälfte des Behälters ab und lassen Sie einen kleinen Teil als Scharnier für Ihr Mini-Gewächshaus übrig
  4. Gießen Sie Ihre Blumenerde in eine Plastikwanne und befeuchten Sie sie vor (befeuchten Sie sie einfach, ohne sie aufzusaugen)
  5. Füllen Sie die Behälter mit 3 “bis 4” Ihrer Blumenerde
  6. Pflanzen Sie Ihre Samen gemäß den Anweisungen in der Packung
  7. Beschriften Sie jeden Behälter (schreiben Sie auf den Behälter selbst, aber platzieren Sie auch ein Pflanzenetikett im Behälter)
  8. Kleben Sie die Behälter wieder mit Klebeband zusammen (entfernen Sie unbedingt die Deckel, damit Luft und Wasser zirkulieren können
  9. Stellen Sie sie an einem sonnigen Ort auf
  10. Wenn die Pflanzen zu sprießen beginnen, behalten Sie die Behälter im Auge, um sicherzustellen, dass sie nicht austrocknen (wenn Ihre Pflanzen bewässert werden müssen, stellen Sie die Behälter in eine mit Wasser gefüllte Schale, damit der Boden Feuchtigkeit vom Boden aufnehmen kann).
  11. Wenn Sie bereit sind zu pflanzen, öffnen Sie Ihre Behälter für ein paar Tage und verpflanzen Sie sie dann vorsichtig an ihrer Stelle für das Jahr.
  12. Genieße das Kopfgeld!

Die Aussaat von Wintersamen ist ein Kinderspiel

Nachdem Sie diesen Leitfaden zur Wintersaat gelesen haben, können Sie sehen, wie einfach es ist, selbst in den kältesten Monaten des Jahres eigene Samen zu produzieren. In der Tat können Sie loslegen, sobald Ihre Samenbestellung eintrifft. Außerdem erfordert diese Methode nur sehr wenige Eingaben: Abgesehen von der Samenstartmischung und den Samen selbst benötigen Sie lediglich den Inhalt Ihres Papierkorbs. Viel Spaß beim Pflanzen!

Wintersaat - der billigste Weg, um einen Garten anzulegen

Pin zum Speichern für später

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close